Thomas Sattelberger, ehemaliger Personalchef der Deutschen Telekom, prophezeit im ZEIT-Interview parlamentarische Verhältnisse in Unternehmen: Seiner Einschätzung nach werden Führungskräfte in Zukunft gewählt – und zwar von ihren Mitarbeiter*innen.

Die Realität sieht bekanntlich in aller Regel anders aus: Chef*innen werden von Gesellschafter*innen, Aktionär*innen und Eigentümer*innen eingesetzt.

Gerade in wissensintensiven Unternehmen ist eines jedoch schon heute unübersehbar: Führungskräfte sind auf die Akzeptanz ihrer Mitarbeitenden angewiesen, ihre formale Macht mit Zuckerbrot und Peitsche allein reicht längst nicht mehr aus. Die Suche nach dem stimmigen Rollenmodell zwischen „Kumpel-Chef*in“ und „Autokrat*in“ bewegt Führungskräfte schon heute, auch ohne unternehmensinternen Wahlkampf.

Hier das Interview in der Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benachrichtigen Sie gern!

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir melden uns, sobald es einen neuen Termin gibt. Bis bald, Ihr denkmodell-Team.

Vereinbaren Sie jetzt ein Vorgespräch

In diesem Gespräch finden wir gemeinsam heraus, ob diese Ausbildung zu Ihnen passt.

Schön, dass Sie sich mit uns weiterbilden möchten!

Bitte geben Sie hier alles Wissenswerte für uns ein.

Schön von Ihnen zu hören!

Schreiben Sie uns doch ein paar Worte zu Ihrem Anliegen und gern auch, wann und wie wir Sie am besten erreichen können. Bis bald, Ihr denkmodell-Team.