23.01.2020 - 24.01.2020

Verhandeln nach HARVARD

Die beste Lösung in einer Verhandlung ist nicht der Kompromiss, sondern eine kooperative Einigung mit einem Win-Win-Ergebnis.

Kosten: 1.150 € (inkl. 19% MwSt.)
Verhandeln nach HARVARD 23.01.2020 - 24.01.2020
1.150 € (inkl. 19% MwSt.)


Kurssprachen: deutsch, englisch

Auf einen Blick

  • 2 Tage in Berlin-Kreuzberg, direkt an der Spree
  • Kleine Trainingsgruppe mit max. 12 Teilnehmenden aus unterschiedlichen Sektoren
  • 70% praktischer Anteil mit Übungen und Simulationen
  • Dazu Inputs zu zentralen Theorieelementen
  • Peer-to-Peer und Trainerfeedback nach Verhandlungssimulationen
  • Begleitendes Manual mit den wichtigsten Tipps und Tricks zum Nachlesen
  • Fotodokumentation und Teilnahme-Zertifikat

„Da hätte ich doch mehr rausholen können…“, „Irgendwie fühle ich mich über den Tisch gezogen…“, „Hätte ich mich mal besser vorbereitet…“, „Im Ergebnis gut, aber ob die sich wieder mit mir an einen Tisch setzen…?“ Vielleicht kennen Sie einen dieser Gedanken nach Verhandlungssituationen. Egal, ob im professionellen Kontext oder im Privaten – wir verhandeln ständig. Und wie gut wir verhandeln entscheidet über Unternehmenserfolg, Projektkooperationen, Geschäftsbeziehungen, den Betriebsfrieden oder den Zusammenhalt im Team.

Das HARVARD Konzept des interessenbasierten Verhandelns stellt uns dazu diejenigen Prinzipien und Techniken zur Verfügung, auf die es wirklich ankommt. Schritt für Schritt angewendet, erreichen auch Sie damit bessere Verhandlungsergebnisse. Darüber hinaus verbessern Sie auch die Beziehung zu Ihren Verhandlungspartner*innen und legen den Grundstein für langfristige Kooperationen. Das berühmte Win-Win ist damit einfacher erreichbar – egal, ob Sie Projektplanungen abstimmen, die anstehende Gehaltserhöhung gestalten wollen oder Verträge für eine geschäftliche Zusammenarbeit vorbereiten.

Das Training richtet sich an alle, die in Ihrer beruflichen Tätigkeit mit Verhandlungssituationen konfrontiert sind, sei es als Führungskraft, Geschäftspartner*in, Berater*in oder in anderen Rollen – aktuell oder zukünftig.

Ziel des Trainings ist, dass Sie bestmögliche Ergebnisse für sich und Ihr Gegenüber erzielen und gleichzeitig die Beziehung zur anderen Seite positiv gestalten können; dass Sie ihre eigene Verhandlungsposition erkennen und ausbauen können und an ihrem eigenen Verhandlungsstil arbeiten. Dazu geben wir Ihnen griffige Tools und Techniken für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer nächsten Verhandlung an die Hand.

  • Prinzipien, Schritte und Techniken der erfolgreichen Verhandlung nach HARVARD
  • Den eigenen Verhandlungsstil kennenlernen und das eigene Repertoire erweitern
  • Interessenlagen der Verhandlungsparteien erkennen und dabei persönliche von sachlichen Aspekten unterscheiden
  • Für alle Seiten gewinnbringende Lösungen herbeiführen statt in Positionskämpfen zu verharren
  • Mit „schmutzigen Tricks“, schwierigen Situationen und herausfordernden Verhandlungspartner*innen konstruktiv umgehen
  • Hilfreiche Tools zur Verhandlungsvorbereitung – alleine oder als Team – kennenlernen und anwenden können
  • Interkulturelle Besonderheiten bei Verhandlungen berücksichtigen

Unser Training ist interaktiv ausgerichtet. Neben Kurzinputs durch den Trainer können Sie sich in vielen Verhandlungsübungen im Einzel- oder Teamsetting ausprobieren. Sie erhalten Feedback vom Trainer und der Gruppe im geschützten Raum. Praxisorientierte Analysen und Auswertungen der Verhandlungserfahrung von Teilnehmenden sowie Rollenspiele ergänzen die praxisorientierte Ausrichtung.

* Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus

Rechnungsanschrift

Vertragsbedingungen

Vertragsbedingungen auf einer neuen Seite öffnen

Eine Frage noch

Wie sind Sie auf den Kurs aufmerksam geworden?

Datenschutz

Lesen Sie hier die denkmodell Datenschutz-Bestimmungen.

Newsletter






Trainer

David Koschel

David Koschel hat sowohl als Berater als auch als Trainer langjährige Erfahrung im Bereich Verhandlungsführung. Das Verhandlungshandwerk erlernte er bei den Vereinten Nationen in New York, wo er mehrere hundert Diplomat*innen und Führungskräfte für Verhandlungen im internationalen Kontext vorbereitete und diverse Verhandlungen beobachten konnte. Früher selbst eher verhandlungsscheu, reizen ihn am Verhandeln nun vor allem drei Dinge: Gemeinsam Lösungen suchen in kniffligen Situationen. Der Blick auf den Menschen im*in der Verhandler*in. Und die sportliche Herausforderung.

O-Töne

„Ich konnte die Inhalte und Methoden des Trainings im Arbeitsalltag direkt einsetzen und mich anhand des Harvard-Modells besser auf Verhandlungen vorbereiten. Auch meine Kollegen profitieren von dem Training, da wir wichtige Verhandlungen jetzt im Team anhand der Harvard-Methode vorbereiten. Ein rundum gutes Training, bei dem am Montag danach wirklich etwas anders ist.”
Martina Maurer, Senior-Organisationsberaterin (GIZ GmbH)
„Im Anschluss an Ihr Verhandlungstraining bei uns im Haus habe ich ausschließlich sehr positives Feedback über Sie in Ihrer Person als Trainer sowie die Trainingsinhalte erhalten – nochmals vielen Dank!”
Nicole Schuhbeck, HR Business Partner, Otsuka Pharma GmbH

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Kurs und möchten diese gerne persönlich mit uns besprechen? Kontaktieren Sie uns gern!

Sprachen

Wir bieten den Kurs in folgenden Sprachen an:

deutsch, englisch
 

Hier kann ein aktuelles Angebot oder der Link zum Newsletter oder ähnliches stehen

Susanne Muster gibt einen Workshop am 12. Januar 2019 zum Thema Design Thinking. Lorem ipsum dolor sit amet.