Selbst- und Zeitmanagement (Inhouse Training)

Projektmanagement als Inhouse-Training bei Ihnen vor Ort? Kontaktieren Sie uns gern.

Selbst- und Zeitmanagement (Inhouse Training)

Höhere „Eigenverantwortung“ und mehr „Selbstorganisation“ – Schlagworte die vielerorts sowohl den Anspruch von  Führungskräften an ihre Mitarbeitenden beschreiben, als auch den Anspruch der Mitarbeitenden selbst an ihren Arbeitsplatz. Gleichzeitig bringen damit einhergehende neue Entscheidungsfreiheiten und Verantwortlichkeiten auch neue Herausforderungen mit sich: Steigende Arbeitslast und ständige Erreichbarkeit setzen Mitarbeitende kleiner wie großer Organisationen unter Stress und führen zu unzähligen Überstunden. 

Für einen positiven und gelassenen Umgang mit den neuen Anforderungen braucht es neue Kompetenzen, Erfahrungswerte und einen offenen wie auch ehrlichen Austausch zwischen den Mitarbeitenden und Führungskräften zum Umgang mit diesen.

In unserem Training gewinnen die Teilnehmenden an Bewusstsein über das eigene Selbst-und Zeitmanagement und lernen ausgewählte Methoden zum besseren Umgang mit der eigenen Zeit kennen. Letztlich widmet sich das Training nicht der Frage „Wieso habe ich nie Zeit?“ sondern der Frage „Wie schaffe ich mir Zeit?“.

Ziel: Bewusstsein über eigene Ressourcen & Stressoren, sinnvoller Einsatz von Methoden

Ziel des Trainings ist es, in einem ersten Schritt die eigenen Ressourcen und individuellen Stressoren zu identifizieren und in einem zweiten Schritt Methoden zum gezielten Selbst- und Zeitmanagement an die Hand zu bekommen. Dabei gibt es immer wieder Raum für den Transfer des Gelernten auf  den  täglichen Arbeitsalltag der Teilnehmenden: Welche Methoden sind für mich sinnvoll und warum?

Inhalte: Selbsttests, Ziele und Prioritäten setzen & Zeit sinnvoll einteilen

  • Selbsttest: Innere Antreiben – welche sind individuelle Stressoren
  • Eigene Ressourcen kennen (Zeitdiebe, Biorhythmus)
  • Berufliche und private Zielbestimmung
  • Prioritäten setzen (Eisenhower-Prinzip, Lothar Seiwert, Getting Things Done)
  • To-Do-Listen sinnvoll gestalten
  • Eignung: Pareto oder Perfektionismus

Methodik: Kurze Inputs, praktische Übungen & Reflexionen

Kurze theoretische Inputs, praktische Übungen und Reflexionen in der Gruppe bilden die Basis für dieses Training. Die Teilnehmenden werden ebenfalls gefordert, sich selbst im Umgang mit Zeit-und Selbstmanagement zu reflektieren und Erfahrungen aus dem eignen Arbeitsalltag einzubringen. Ein lebendiger Austausch auf kollegialer Augenhöhe für das gemeinsame Lernen ist uns in diesem Training wichtig.

Trainerinnen

Selbst-Zeitmanagement-denkmodell Désirée Bösemüller und Lucia Herden geben seit zwei Jahren regelmäßig Trainings zum Thema Selbst- und Zeitmanagement. Beide sind Organisationsentwicklerinnen und  Beraterinnen bei denkmodell, helfen internen wie externen Kunden bei der Gestaltung eines sinnvollen und effizienten Zeitmanagements – immer mit dem Blick auf die Indivduen selbst. Im Vorfeld des Trainings führen die beiden daher Vorgespräche bzw. Online-Vorabfragen mit den Teilnehmenden durch, um das Training auf die spezfischen Bedarfe der Zielgruppe anzupassen. Ihren Methodenkoffer haben die beiden immer dabei!

Rahmeninformationen

Unser Kurs kann sowohl in unseren Seminarräumen in Berlin als auch bei Ihnen vor Ort stattfinden. Je nach Teilnehmendenkreis bieten wir das Training in deutscher oder englischer Sprache an.

Derzeit gibt es keine festen Termine. Auf Anfrage kann das Training zeitnah durchgeführt werden. Sollten Sie für Mitarbeiter/innen Ihrer Organisation ein auf Ihren konkreten Bedarf zugeschnittenes Training wünschen, vereinbaren wir Zeitumfang und Konditionen gemeinsam. Gerne lassen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zukommen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

* Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus

Eine Frage noch

Wie sind Sie auf den Kurs aufmerksam geworden?

Newsletter ?