Moderation & Facilitation (Aufbaukurs)

Das nächste Moderation & Facilitation (Aufbaukurs) Training findet am 19. und 20. Oktober in Berlin statt.

Moderation & Facilitation (Aufbaukurs)

Wer regelmäßig moderiert, kennt die Herausforderungen zielführender Moderation. Zwei Tage lang können Sie in kleiner Gruppe Ihren persönlichen Stil festigen, Ihr Methodenrepertoire erweitern und neue Moderationsformate praktisch üben. Unser 2-tägiger Aufbaukurs „Moderation  Facilitation“ baut auf dem Training „Moderation & Facilitation“ auf und vertieft dessen Inhalte.

Ziel: Moderationskompetenz ausbauen und Methodenrepertoire erweitern

Ziel ist es, die persönliche Moderationskompetenz auszubauen und zu verfeinern, neue Methoden kennen zu lernen und bewährte Methoden passgenau zuzuschneiden, um Formate für unterschiedliche Anlässe und Zielgruppen anzubieten.

Trainingsinhalte: Von Moderationsformaten bis hin zu Simulationsübung mit Videoaufzeichnung

  • Auftragsklärung mit dem Kunden
  • Gezielter Einsatz von Frageformen
  • Formate der Großgruppenmoderation
  • Umgang mit Konfliktsituationen
  • Moderation von virtuellen Besprechungen
  • Non-verbale Kommunikation
  • Visualisierung & Bildsprache
  • Kreative Erweiterung und Individualisierung von Methoden und Instrumenten
  • Simulationsübung mit Videoaufzeichnung

Methodik: Praktisches Tun & intensive, interaktive Auswertung

Das Training setzt auf praktische Übungen und intensive Auswertungsrunden innerhalb der Gruppe. Die Teilnehmenden können Erfahrungen aus der eigenen Moderationspraxis gemeinsam auswerten und sich kollegial beraten. Simulationsübungen mit Videoaufzeichnung ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Moderationsstil.

Zielgruppe: Erfahrene Moderator/innen

Das Aufbautraining richtet sich an alle Absolvent/innen des Trainings „Moderation & Facilitation“ sowie Interessierte, die bereits über intensive Moderationserfahrung und regelmäßige Routinen verfügen. Wir klären in einem kurzen Vorgespräch, ob eine Teilnahme am Fortgeschrittenenkurs sinnvoll ist.

Rahmeninformationen

Der Kurs dauert 2 Tage und findet in Berlin in den Seminarräumen von denkmodell statt. Die Gruppengröße liegt zwischen 6 und 8 Teilnehmenden. Innerhalb unseres offenen Kursprogramms findet das Training derzeit in Deutsch statt. Wir bieten auf Anfrage gern auch alle unsere Trainings in englischer Sprache an.

Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf € 1.350.

Darin enthalten sind folgende Leistungen:

  • Individuelle Vorabfrage zu Ihren Vorerfahrungen und Erwartungen
  • 2-tägiges Training
  • Trainingsunterlagen zur begleitenden und vertiefenden Lektüre
  • Teilnahmebescheinigung
  • Fotodokumentation

14-099

Anmeldung?

* Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus

Rechnungsanschrift

Vertragsbedingungen

Vertragsbedingungen auf einer neuen Seite öffnen

Eine Frage noch

Wie sind Sie auf den Kurs aufmerksam geworden?

Mehr zum Thema
  

  • Training

    Visualisierung

    Klar und ansprechend visualisierte Darstellungen auf Flipcharts und Pinboards motivieren und fokussieren. Ob in Präsentationen, Teammeetings oder bei der Moderation von Veranstaltungen: Gute Visualisierung hilft, Abläufe zu strukturieren und Ergebnisse überzeugend festzuhalten.

    mehr

    Training

    Virtuelle Teamarbeit (Inhouse Training)

    Virtuelle Teams arbeiten räumlich getrennt an unterschiedlichen Standorten. Die Teammitglieder – häufig mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund – sehen sich selten persönlich, einige treffen nur sporadisch zusammen, manchmal kennt man sich nur vom Bildschirm. Auch die Teamleitung hat oft nur unregelmäßig persönlichen Kontakt zu ihren Teammitgliedern.

    mehr
  • Training

    Kommunikation & Gesprächsführung – Wie sag ich’s …

    Gelungene Kommunikation ist ein Schlüssel für erfolgreiche Arbeitsbeziehungen – ob in Führung, Kooperation oder Verhandlung. Wem es gelingt, sich in jeder Situation wertschätzend auf sein Gegenüber einzustellen und Gespräche und Diskussionen authentisch zu führen, hat oftmals die größte Hürde schon genommen.

    mehr

    Training

    Moderation & Facilitation

    Angeregter Meinungsaustausch in der Gruppe kann ungeheuer schön sein – aber oft auch ganz schön ungeheuerlich. Mal reden alle gleichzeitig, dann wiederum macht sich beklommenes Schweigen breit. Hier kommen Moderatorinnen und Moderatoren ins Spiel. Der englische Begriff „Facilitation“ (von to facilitate = ermöglichen, erleichtern) bringt es auf den Punkt: Als Moderator/in und Facilitator ermöglichen wir […]

    mehr
  • Beitrag

    denkmodell unterstützt „Start with a Friend“

    „Start with a Friend“ ist ein Berliner Verein, der „aus Fremden Freunde macht“, indem er deutschlandweit geflüchtete Menschen mit sogenannten „Locals“ (Menschen, die sich in den Städten bereits gut auskennen) zusammenbringt. Somit soll der  Schritt von der Ankommens- zur Willkommenskultur gestaltet werden –gelebte Integration also. „Start with a Friend“ hat u.a. bereits Standorte in Berlin, […]

    mehr

    Beitrag

    „Magische Umzugskisten“… oder wie kommt Kreativität in eine Großveranstaltung?

    Wie lässt sich eine Veranstaltung mit 350 Teilnehmenden ansprechend und lebendig gestalten? Wie spinnt man locker einen  roten Faden durch vier Tage Konferenz? Darauf gibt es nicht nur eine Antwort – aber eine Idee von uns: die „magische Umzugskiste“ à la denkmodell.

    mehr
  • Beitrag

    Virtuelle Meetings moderieren – Tipps und Tricks

    Virtuelle Besprechungen sind in vielen Organisationen an der Tagesordnung. Über Online-Plattformen wie Skype for Business, Google Hangouts oder Go to Meeting versuchen Teams, in möglichst kurzer Zeit über teils große Distanzen in Echtzeit miteinander zu kommunizieren. Was so einfach klingt, birgt in der Praxis eine Vielzahl von Schwierigkeiten: Angefangen von technischen Störungen über viel zu […]

    mehr

    Beitrag

    Konferenzen an die Wand hängen – Graphic Recording schafft die Brücke in den Alltag

    Auf dem Weg zur Kaffeepause schauen die Teilnehmenden noch schnell bei Anne Lehmann vorbei: Was malt sie denn da eigentlich? Wie hat sie wohl die Diskussionsrunde von eben in Bilder gefasst? Solche Szenen spielen sich immer ab, wenn wir in Veranstaltungen mit Graphic Recording arbeiten. Auch bei der kürzlich durch denkmodell moderierten Zukunftswerkstatt des Nationalen […]

    mehr
  • Beitrag

    Interaktion, Tiefgang und knappes Zeitbudget mit 120 Teilnehmenden. Geht das?

    Große Veranstaltungen wie Kongresse, Tagungen oder Konferenzen stehen oft vor einer scheinbar unlösbaren Herausforderung: Wie kann es gelingen, Themen nicht nur möglichst detailliert, sondern auch mit großer Teilhabe der Teilnehmenden zu besprechen? Dabei gibt es häufig zwei scheinbar gegensätzliche Formate: Das „altbekannte“ Aneinanderreihen von PowerPoint-Präsentationen ermöglicht Wissensvermittlung und gibt Expert/innen eine Bühne. Interaktive Formate ermöglichen […]

    mehr