Agile Methoden

Agilität und Selbstorganisation: Heilsbringer oder Reizthema? Nutzen Sie die Ansätze und Methoden, die Sie wirklich weiter bringen.

Agile Methoden

Agilität und Selbstorganisation: Heilsbringer oder Reizthema? Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Und nutzen Sie die Ansätze und Methoden, die Sie wirklich weiter bringen.

Auf einen Blick:

  • Zwei inspirierende Trainingstage in den Räumen von denkmodell direkt an der Spree
  • Kleine Trainingsgruppe mit max. 14 Teilnehmenden
  • Erstkontakt mit den Trainer*innen zum Ausloten der Erfahrungen und Erwartungen
  • Keine Vorkenntnisse notwendig: Wir gehen Schritt für Schritt vor
  • Ausführliches Manual mit umfangreichen Literaturempfehlungen
  • Fotodokumentation und Teilnahme-Zertifikat

Worum geht es in diesem Training?

Kennen lernen – ausprobieren – selbst entscheiden

Agilität und Selbstorganisation sind derzeit in aller Munde, und gleichzeitig gehen die Reaktionen zum Thema weit auseinander – vom Heilsbringer bis zum Reizthema. Die Wahrheit liegt bekanntermaßen irgendwo dazwischen.

In unserem Training werden wir das Thema entmystifizieren und diesen Fragen nachgehen: Was ist eigentlich Agilität? Warum und wo kann es sinnvoll sein? Welche Methoden gibt es, und wofür eignen sie sich? Welche Herausforderungen begegnen uns in der Anwendung, und wo kann Agilität sogar kontraproduktiv sein? Welche Haltungs- und Kulturfragen stecken in dem Thema? Und wie gehe ich vor, wenn ich Agilität verstärkt in meinem Team oder meiner Organisation verankern möchte? All das klären wir gemeinsam in zwei anregenden Trainingstagen; damit auch Sie sich ein klares Bild machen können und wissen, was Sie brauchen – und was eben nicht.

Zielgruppe & Ziele

Für wen eignet sich dieses Training und warum?

Unser Training richtet sich an Mitarbeitende, Führungskräfte und Entscheider*innen von Organisationen, die zukünftig agiler arbeiten wollen oder sollen. Ziel des Training ist, einen Überblick über zentrale agile Methoden zu gewinnen und sich anhand von praktischen Anwendungsfällen selbst auszuprobieren. Dann können wir gemeinsam reflektieren, ob und wo agile Methoden in der beruflichen Praxis sinnvoll Einzug finden können.

Inhalte

Das sind unsere Schwerpunkte:

  • Einführung & Überblick: Warum braucht es Agilität? Was ist das eigentlich – und was nicht? Was ist wirklich neu?
  • Agile Prinzipien als gemeinsame Klammer
  • Methodenübersicht: Welche Methoden gibt es, und wofür eignen die sich?
  • Ebenen von Agilität in Organisationen
  • Praktische Einblicke in die bekanntesten Methoden: Design Thinking, Scrum, Kanban und OKR
  • Selbstorganisation von Teams: Voraussetzungen, Arbeitsweisen und Entscheidungsfindung
  • Tools zur Unterstützung hin zu einer agilen Arbeitsweise
  • Erste Schritte zu mehr Agilität innerhalb der Organisation

Trainingsmethodik

Praktisches Erleben und gemeinsame Reflexion

Das Training ist ein methodischer Mix aus kurzen theoretischen Inputs, praktischem Anwenden und Reflexion in der Gruppe. Im Design Thinking werden Ideen in anfassbare Prototypen verwandelt, bei Scrum gibt es einen schnellen Produktentwicklungszyklus, mit Kanban und OKR wird Transparenz in Planungsprozesse gebracht. All das probieren wir mit Übungsfällen aus der beruflichen Praxis aus. Dabei ist uns besonders wichtig, das agile Mind-Set von Offenheit, Transparenz und Fehlerkultur mit einzuüben – denn agile Methoden allein machen noch kein agiles Team!

Trainer*innen-Tandem

agile-agil-mindsetSophia von Bonin und Julian-G. Mehler führen das Training im Tandem durch. Sie haben Freude an der Selbstorganisation und kreativem Arbeiten. Beide Trainer*innen verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich Agilität – von eigenen Praxiserfahrungen in Berliner Start-Ups über Beratungserfahrung in kleinen und großen Organisationen bis hin zu vielfältiger Trainingserfahrung. Nicht zuletzt waren sie von Anfang an intensiv im hauseigenen Transformationsprozess bei denkmodell involviert.

Inhouse Training?

Sollten Sie für Mitarbeiter*innen Ihrer Organisation ein auf Ihren konkreten Bedarf zugeschnittenes Training wünschen, vereinbaren wir Zeitumfang und Konditionen gemeinsam und lassen Ihnen ein unverbindliches Angebot zukommen. Kontaktieren Sie uns gern.

Anmeldung

* Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus

Rechnungsanschrift

Eine Frage noch

Wie sind Sie auf den Kurs aufmerksam geworden?

Vertragsbedingungen

Vertragsbedingungen auf einer neuen Seite öffnen

Datenschutz

Lesen Sie hier die denkmodell Datenschutz-Bestimmungen.

Newsletter

Mehr zum Thema
  

  • Training

    Projektmanagement

    Arbeit in Projekten ist für viele Menschen eine Herausforderung, der sie sich tagtäglich stellen müssen; denn immer mehr Arbeit wird nicht im Rahmen von Routinetätigkeiten sondern in Form von zeitlich befristeten Projekten geleistet. Hier kommt Projektmanagement ins Spiel, ohne das sich Projekte kaum erfolgreich steuern und durchführen lassen. Vor allem im Rahmen komplexer Projekte – […]

    mehr

    Training

    Führungskräfteentwicklung

    Stärken nutzen. Orientierung schaffen. Entwicklung ermöglichen. Als Führungskraft stehen Sie täglich vor unterschiedlichsten Aufgaben: Sie müssen unter Zeitdruck Entscheidungen treffen, Zahlen im Blick haben, ein motivierendes Arbeitsumfeld schaffen, Kund*innenanliegen bearbeiten und gleichzeitig Ihre und die Interessen von Kolleg*innen im Blick behalten. In dieser Gemengelage Kurs zu halten und die richtige Balance zu finden, ist eine […]

    mehr
  • Training

    Verhandeln nach HARVARD

    Wir verhandeln ständig. Wir stimmen Projektplanungen ab, diskutieren die anstehende Gehaltserhöhung, verhandeln Verträge und bereiten die Basis für eine geschäftliche Zusammenarbeit vor. Um dabei gewinnbringende Ergebnisse zu erzielen und tragfähige Kooperationen aufzubauen, müssen wir unterschiedliche Interessenlagen ausgleichen und festgefahrene Positionen überwinden.

    mehr

    Training

    Schreibtraining

    Fach- und Führungskräfte müssen eine Vielzahl an Schreibaufgaben erfüllen. Sie formulieren (oft unter Zeitdruck) Textsorten für unterschiedlichste Zielgruppen, z. B. Berichte, Beschlussvorlagen, Aufsätze, Grußworte oder Beiträge für Fachzeitschriften.

    mehr
  • Training

    Design Thinking in Beratung und Moderation

    Innovationen sorgen derzeit für rasanten Wandel – in unserer Arbeitswelt und in unserem Alltag. Dabei wird es immer wichtiger für Organisationen selbst Schritt zu halten und kreative, wertvolle Neuerungen zu fördern und neue Services oder Produkte anzubieten. Design Thinking ist eine Methode, um im Team komplexe Probleme zu lösen und nutzerorientierte, sinnstiftende Innovationen zu entwickeln. […]

    mehr

    Beitrag

    Zeitmanagement meint nicht Selbstoptimierung

    Zeitmanagement klingt oft erstmal nach Selbstoptimierung, viel Arbeit und Anstrengung – dabei soll es genau das Gegenteil erreichen: Stress und Druck nehmen, mehr Zeit für Freude und Genuss schaffen. Denn eines ist beim Zeitmanagement gesetzt – selbst wenn sich die Welt gefühlt schneller dreht, Aufgaben zunehmen und komplexer werden – die Zeit, die uns zur […]

    mehr
  • Beitrag

    Brainstorming – Impulse für eine erfolgreiche Ideenentwicklung im Team

    Wenn das Wort „Brainstorming“ in einem Meeting fällt, rollen die einen mit den Augen, die anderen verschränken ihre Arme und lehnen sich zurück – so richtig Energie kommt bei diesem Wort nicht mehr auf. Verständlich, denn oft führt Brainstorming nicht zu einem Berg an kreativen Ideen, sondern zu endlosen Diskussionen, die ins nichts laufen. In […]

    mehr

    Beitrag

    Energiemanagement und der achtsame Umgang mit unseren persönlichen Ressourcen

    Dem Begriff Zeitmanagement wird zu recht häufig entgegengesetzt, dass wir Zeit nicht managen können. Die Zeit, die jedem/r von uns täglich, wöchentlich und jährlich zur Verfügung steht, ist exakt dieselbe und von uns nicht beeinflussbar. Anders ist es mit unserer Energie – auch diese hat Grenzen, aber wir können sie eher steuern und somit die […]

    mehr
  • Beitrag

    Alles Zufall? – Oder haben Führungskräfte einen Einfluss auf die Performance ihres Teams?

    Häufig werden wir gefragt, ob man als Führungskraft überhaupt etwas tun kann, um die Performance des eigenen Teams zu verbessern. Schließlich gibt es da ja die spezielle Dynamik in Teams, die komplexen Individuen und die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen, etc. Es stellt sich letztlich die Frage: Sind erfolgreiche Teams nicht vielleicht eher ein Produkt des […]

    mehr