Blog

innovation-agilitaet-holacracy

Laut einer aktuellen Studie leisten zwei von drei Arbeitnehmern Dienst nach Vorschrift, jeder siebte hat bereits innerlich gekündigt. Seit fünfzehn Jahren zeichnen Befragungen ein bedenkliches Bild der Unzufriedenheit mit ihrer Arbeit – die ja immerhin einen großen Teil des Lebens bestimmt. Doch es bewegt sich was, es gibt spürbare Veränderungen.

Weiterlesen

| Julian-G. Mehler | 5


Management-Y-Beratung

Flache Hierarchien, dienende Führung, partizipatives Management – diese und viele weitere Schlagworte beschreiben aktuelle Veränderungen der Arbeitswelt. Einer Arbeitswelt, in der Menschen aus purer Begeisterung ihr Bestes geben, Teamperformance individuelle Mitarbeiterziele ersetzt und Mitarbeitende sich auf den Wochenbeginn statt aufs Wochenende freuen. Ob große Konzerne, kleine NGO oder Mittelständler – vielerorts deuten sich diese Veränderungen von Arbeitskultur und -struktur an, mancherorts sind sie schon umgesetzt. Die aktuelle „Demokratie-Diskussion der Arbeitswelt“ kreist dabei um Fragen nach passenden Unternehmensdesigns der Zukunft, einer nachhaltigen Unternehmensführung und Innovationsdynamik von Organisationen.

Weiterlesen

| Steffi Leupold | 0


Innovation-Design-Thinking-Rezension

„Endlich Wochenende.“ Dieser Ausspruch ist wohl allen vertraut: leicht seufzend verabschieden sich Kolleg/innen freitags nachmittags aus dem Büro, werden Songs im Radio anmoderiert, lassen sich Paare abends aufs Sofa fallen. Sie alle freuen sich vor allem auf eins: Zwei Tage ohne Lohnarbeit. Heißt das übersetzt, wir verbringen fünf von sieben Tagen – also einen Großteil unserer Lebenszeit – mit Dingen, die wir eigentlich anstrengend und nervig finden? Mit dem einzigen Ziel endlich ein wenig Freizeit zu haben und in Eile die Dinge zu tun, die uns wirklich wichtig sind? 30 junge Menschen aus Berlin finden: „Nein“ – das kann es nicht gewesen sein.

Weiterlesen