Blog

Konflikte gehören zum Leben dazu? Ja, genau… und manchmal braucht es im Berufsleben jemanden der mit allparteiischem Blick den Konflikt betrachtet und mit den Betroffenen bearbeitet. Oft kommen Konflikte in unserem Beratungsalltag eher „spontan“ ans Licht, z.B. während einer Klausurtagung oder einer Moderation. Je nach Konflikt braucht es dann eine entsprechende Intervention.

Weiterlesen


Fuehrungskraefteentwicklung-fuehrung-denkmodell

Häufig werden wir gefragt, ob man als Führungskraft überhaupt etwas tun kann, um die Performance des eigenen Teams zu verbessern. Schließlich gibt es da ja die spezielle Dynamik in Teams, die komplexen Individuen und die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen, etc. Es stellt sich letztlich die Frage: Sind erfolgreiche Teams nicht vielleicht eher ein Produkt des Zufalls?

Unsere Antwort: Wenn der Zufall es richtet – schön (aber selten)! Wenn nicht: Vielleicht finden auch Sie und Ihr Team die folgenden Fragen nützlich…

Weiterlesen


wertschaetzung-fuehrung-fuehrungskraefteentwicklung

Vor kurzem hörte ich auf einer längeren Zugfahrt nach einem Workshop verschiedenste Podcasts, dabei bin ich auf einen hörenswerten Beitrag gestoßen. In diesem wird in dichter und überzeugender Weise die Bedeutung von „Wertschätzung“ in der Führung dargelegt. Studien zeigen demnach, dass ein Großteil der Führungskräfte die Grundlagen von Führung nicht beherrschen und offenbar jede zweite Führungskraft kein ausreichendes Sensorium für wertschätzende Mitarbeiterführung aufweist.

Weiterlesen

| Julian-G. Mehler | 0


denkmodell-Organisationsentwicklung

Neues Jahr, neues Training? Unser Trainingsprogramm hat mit dem Jahresbeginn gleich zweimal Zuwachs erhalten: Ein „3-moduliges Führungskräfteprogramm“ und „Agile Methoden Inhouse Training“. Während wir das Fortbildungsprogramm für Führungskräfte in unseren Räumlichkeiten in Berlin anbieten, bieten wir das Training in agilen Methoden auch bei Ihnen vor Ort an.

Weiterlesen


kollegial-gefuehrte-unternehmen

„Führung ist zu wichtig, um sie nur Führungskräften zu überlassen“. Diesem Leitgedanken folgt das Buch Das kollegial geführte Unternehmen – Ideen und Praktiken für die agile Organisation von morgen von Bern Oestereich und Claudia Schröder. Aber wer soll sonst führen, wenn nicht die Führungskräfte? Heißt kollegiale Führung, dass niemand mehr führt und alles kollektiv und kollegial ausdiskutiert wird? Ist das die agile Organisation von morgen?

Weiterlesen


Organisationsentwicklung-Beratung-Moderation

Aus Sicht des Beratenden ist der Faktor Zeit Freund und Feind zugleich: Zum einen liegt der Zusammenarbeit mit dem Kunden ein Vertrag zugrunde, in dem Zeitaufwand und -planung klar benannt sind. Damit sind Anfang, Ende und Umfang der Beratertätigkeit scheinbar klar definiert. Andererseits ist besonders im Change Management jede Beratung Teil eben jenes Wandels, den wir unterstützen und begleiten sollen.

Weiterlesen

| Dirk Jung | 0


Motivation-intrinsisch-extrinsisch-reinventing-organisations

Ob in Trainings- oder Beratungskontexten, immer wieder kommt das Thema „Motivation“ auf. Zuletzt bei der Durchführung eines unserer Programme der Führungskräfteentwicklung, das wir in den nächsten zwei Jahren mit mehreren Hundert Führungskräften im Bereich Pflege durchführen. Ein Bereich, der viele der aktuellen Herausforderungen bündelt: Fachkräftemangel, hohe Belastungen am Arbeitsplatz, beschränkte Mittel…

Weiterlesen

| Julian-G. Mehler | 0


Blended-learning-e-kurse-virtuell

Ein Büro in Berlin, eine Mitarbeiterin im Homeoffice in Lübeck, ein dezentral arbeitender Kunde in Kopenhagen, dazu freie Mitarbeiter/innen, die sich gerade in Jordanien, Indien und im Kongo aufhalten. Gemeinsames Ziel: Ein Konzept erarbeiten und mit Ansprechpartnern aus vier Ländern abstimmen. Klingt aufwendig, chaotisch und nur durch Zauberhand zu lösen?

Weiterlesen


innovation-agilitaet-holacracy

Laut einer aktuellen Studie leisten zwei von drei Arbeitnehmern Dienst nach Vorschrift, jeder siebte hat bereits innerlich gekündigt. Seit fünfzehn Jahren zeichnen Befragungen ein bedenkliches Bild der Unzufriedenheit mit ihrer Arbeit – die ja immerhin einen großen Teil des Lebens bestimmt. Doch es bewegt sich was, es gibt spürbare Veränderungen.

Weiterlesen

| Julian-G. Mehler | 3