Blog

beratung-organisationsentwicklung

Die lange Sommerpause ist vorbei! Wir gehen in die siebte Folge unserer Videoreihe zum 30-jährigen Jubiläum. Nora Berg interviewt dieses Mal unseren Kollegen, Berater, Trainer und Projektmanager Fabian Zimmermann. Er ist seit 2006 bei denkmodell an Bord – und gibt Einblicke, was sich im letzten Jahrzehnt in der Beratung verändert hat und warum „Veränderung auch Arbeit ist“.

Weiterlesen
| Nora Berg | 0


Beratung-Organisationsentwicklung

Zweifel sind Verräter, sie rauben uns, was wir gewinnen können, wenn wir nur einen Versuch wagen. (William Shakespeare)

Zweifel klettert auf den Baum der Erkenntnis, Rechthaben hängt sich an ihm auf. (Thomas A. Edison)

Was glauben Sie, was man eher benötigt, um einen erfolgreichen Veränderungsprozess zu starten: den unerschütterlichen Glauben daran, das Richtige zu tun?

Weiterlesen
| Dirk Jung | 0


videoreihe-selbstorganisation

Unsere Videoreihe anlässlich des 30-jährigen denkmodell Jubiläums geht in die nächste Runde: Dieses Mal eröffnet uns Michaela Benn neue Einblicke. Sie ist freie Beraterin im denkmodell Netzwerk und seit einem Jahr Supervisorin in unser Ausbildung „Beratung & Organisationsentwicklung“.

Weiterlesen
| Desiree Bösemüller | 0


generationenwechsel

Unsere Videoreihe zum Geburtstagsjubiläum geht weiter, diesmal mit einem für uns ganz besonderen Gast. Im denkmodell Büro wird Michael Zillich nur „Mizi“ genannt. Alle kennen und schätzen ihn – als neuestes denkmodell Mitglied wollte /sollte und musste ich, Nora Berg, ihn natürlich auch kennen lernen. Die Gelegenheit bot sich beim diesjährigen Netzwerktreffen unserem „Ensemble“ im März.

Weiterlesen

unternehmenswert-mensch-beratung-mittelstand

unternehmensWert:Mensch ist ein bundesweites Programm, welches mit passgenauen Beratungsdienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen (sogenannte KMU) bei der Entwicklung zukunftsgerechter, mitarbeiterorientierter Personalstrategien unterstützt. Hierzu werden Beratungen in vier Handlungsfeldern gefördert: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz.

Wir freuen uns, dass unsere denkmodell-Kolleg/innen Julian-G. Mehler, David Koschel und Anna Schulte nun zum Pool der 2.259 Prozessbegleiter/innen gehören. Weitere werden Kolleg/innen folgen – mit Sicherheit.

Weiterlesen

| Desiree Bösemüller | 0


achtsamkeit-langeweile-innovation

Schauen wir in die aktuelle Beratungs- und Managementliteratur, so scheinen alle Beteiligten irgendwie schrecklich unter Strom zu stehen: Es geht um Agilität, Motivation, hoch effiziente Teams, optimierte Prozesse und permanenten Wandel. Keiner redet über Langeweile. Das könnte unter anderem daran liegen, dass Langeweile in Organisationen so einen negativen Beigeschmack hat. Obwohl sie dort reichlich und in unterschiedlichen Verkleidungen anzutreffen ist. Übrigens: auch Berater/innen langweilen sich manchmal, wenn sie beim Kunden sind (und sprechen auch nicht darüber…).

Weiterlesen

| Dirk Jung | 0


Fuehrungskraefteentwicklung-fuehrung-denkmodell

Häufig werden wir gefragt, ob man als Führungskraft überhaupt etwas tun kann, um die Performance des eigenen Teams zu verbessern. Schließlich gibt es da ja die spezielle Dynamik in Teams, die komplexen Individuen und die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen, etc. Es stellt sich letztlich die Frage: Sind erfolgreiche Teams nicht vielleicht eher ein Produkt des Zufalls?

Unsere Antwort: Wenn der Zufall es richtet – schön (aber selten)! Wenn nicht: Vielleicht finden auch Sie und Ihr Team die folgenden Fragen nützlich…

Weiterlesen


Agile-Organisationsentwicklung

Viele unserer Kund/innen fragen sich, wie eine agile Organisation aussieht. Wir von denkmodell bieten gerne praktische Hilfe an.

Auf dieses Hilfsmittel für den „Sprung“ von der traditionellen in die agile Organisation sind wir bislang nicht gekommen: das „Agility Sortiment von ALDI-Süd“.

Wer das mit uns ausprobieren will, bitte melden. Aber erst nach Ostern. Und nach dem 1. April.

Bis dahin – ein frohes Osterfest!


Verhandlung-denkmodell-Verhandlungsprozess

Man findet sehr viel Fachliteratur und Fortbildungsangebote zum Thema „Wie verhandele ich erfolgreich?“ – wobei die Definition von „Erfolg“ vom jeweiligen Ansatz abhängt, d.h. es kann der „Sieg“ über den Verhandlungspartner gemeint sein oder das Erreichen eines Win-Win Ergebnisses und einer langfristig tragfähigen Beziehung, wie es vor allem der klassische HARVARD Ansatz propagiert [1]. Wer allerdings nach methodischen Ratschlägen sucht, wie man aus einer neutralen Position heraus einen Verhandlungsprozess zwischen mehreren Parteien berät, begleitet und moderiert, wird nur sehr schwer fündig. Umso glücklicher waren wir, als wir in dem sehr umfassenden Werk „Mediation und Verhandlungsführung“ [2] einige wertvolle Tipps und Techniken hierfür fanden, die wir gern an dieser Stelle mit Ihnen teilen.

Weiterlesen

| Dirk Jung | 0


„Resilienz – Beteiligung verwurzeln in Organisation und Demokratie“ – unter dieser Überschrift fand  vom 11. bis 19. Januar 2018 die 11. Loccumer Procedere-Werkstatttagung statt. In diesem Blogartikel teile ich einige persönliche Eindrücke mit Ihnen.

Weiterlesen