denkmodell ist seit September um drei interne Unterstützerinnen gewachsen! Louisa van Baal bereichert unser Büroteam als Teamassistenz, Alexandra Link leitet seit September als Head of Training unseren Trainingsbereich und Anne-Sophie Peverali gestaltet seit Oktober die Unternehmenskommunikation intern und extern mit. Einblicke in unsere Arbeitsweisen und Interessen erhalten Sie in unseren drei Kurzinterviews. Es sind noch Fragen offen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Louisa van Baal, Teamassistentin

Was ist deine „Spezialität“ im Job und warum?
Auch wenn es stressig wird, bleibe ich besonnen. Ich lasse mir meine Unruhe nicht anmerken und strahle Zuversicht und Stabilität aus. Das überträgt sich auch auf KollegInnen und KundInnen, die mit Problemen auf mich zukommen.

Was würde uns fehlen ohne dich?
Eine warme, unaufgeregte Stimme am Telefon, die immer für unsere KundInnen und InteressentInnen da ist. Und eine anpackende Hand, die unaufgefordert erkennt, wo Hilfe nötig ist.

Was machst du, wenn du nicht gerade arbeitest?
Ich gehe seit Jahren regelmäßig bouldern, im Team, mit Freunden oder allein. Das lässt mich nach der Arbeit super abschalten. Mich fasziniert dabei die Kombination aus mentalem und physischem Training – der Kopf muss total fokussiert sein, während der Körper die Technik umsetzt und seine Grenzen austestet.

Alexandra Link, Head of Training

Was ist deine „Spezialität“ im Job und warum?
Ich bin vom Typ „Netzwerkerin“, hatte beruflich schon immer mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun und fühle mich wohl damit. In Gesprächen bin ich ein aufmerksamer und einfühlsamer Zuhörer. Ich kann mich gut in die Gedanken- und Gefühlswelt anderer Menschen hineinversetzen. Das hilft mir, das Verhalten meines Gegenübers besser zu verstehen, die passenden Worte zu finden und eine Gesprächspartnerin auf Augenhöhe zu sein.

Was würde uns ohne dich fehlen?
Meine Begeisterungsfähigkeit gepaart mit meinem Ideenreichtum und der Offenheit für neue Wege. Einer muss den Pfad ja betreten – im Zweifelsfall gehe ich voraus und nehme die anderen mit.

Was machst du, wenn du nicht bei uns arbeitest?
Die neuesten Interior-Styles anschauen, Zeit mit meiner Familie verbringen, unterwegs mit Freunden sein oder auf meinem Klavier spielen.

Anne-Sophie Peverali, Werkstudentin Unternehmenskommunikation

Was ist deine „Spezialität“ im Job und warum?
Ich denke meine Spezialität liegt darin, mich leicht in mein Gegenüber hineinversetzen zu können, empathisch zu sein. Ich finde es spannend, vorübergehend einen anderen Blick auf die Welt einzunehmen.

Was würde uns fehlen ohne dich?
Jemand, der nahezu allen sprachlichen Phänomenen – sei es ein „komischer“ Dialekt, ein angeblicher grammatischer Fehler oder der oft verpönte Sprachwechsel mitten im Satz – völlig unvoreingenommen gegenübersteht. Für mich sind sprachliche Äußerungen voller Bedeutungen, aber weder richtig noch falsch, weder gut noch schlecht. Im Gegenteil. In der Sprachwissenschaft wird es durch die Abweichung von der Norm erst interessant.

Was machst du, wenn du nicht gerade arbeitest?
Ich hätte gern etwas Besonderes oder Malerisches geschrieben. Aber ehrlich gesagt werdet ihr mich nach der Arbeit mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit in der Küche beim Kochen finden. Nicht aus Pflicht – es ist einfach mein Ding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benachrichtigen Sie gern!

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir melden uns, sobald es einen neuen Termin gibt. Bis bald, Ihr denkmodell-Team.

Vereinbaren Sie jetzt ein Vorgespräch

In diesem Gespräch finden wir gemeinsam heraus, ob diese Ausbildung zu Ihnen passt.

Schön, dass Sie sich mit uns weiterbilden möchten!

Bitte geben Sie hier alles Wissenswerte für uns ein.

Schön von Ihnen zu hören!

Schreiben Sie uns doch ein paar Worte zu Ihrem Anliegen und gern auch, wann und wie wir Sie am besten erreichen können. Bis bald, Ihr denkmodell-Team.