Blog

Neue Gesichter im festen denkmodell-Team

Wie bereits in einem der letzten Blogbeiträge angekündigt: denkmodell ist gewachsen! Wir freuen uns, dass Philipp Scharff, Rupert Prossinagg und Fabian Busch seit Januar (wieder)  Teil des festen Berater/innen-Teams sind.

Neue und doch bekannte Gesichter

Organisationsentwicklung-Beratung-ModerationWas für uns viel Freude auslöst, mag bei einigen Leser/innen für Verwunderung sorgen? Denn keiner der „Neuen“ ist unbekannt – im Gegenteil.  Philipp Scharff, Rupert Prossinagg und Fabian Busch sind seit vielen Jahren selbstständige Berater – und oftmals auch für denkmodell unterwegs. Der Unterschied ab 2018:  Fest ins Team zu gehören beinhaltet nun auch, an Teamrunden und Teamtagen teilnehmen, in kollegialem Austausch Konzepte zu stricken, Angebote zu ersinnen und schlussendlich das Unternehmen mit zu gestalten.  Dass die „drei Neuen“ dies vornehmlich von unterwegs und weniger aus dem Büro heraus tun werden, ist für uns ein Novum. Denn während das bisherige feste denkmodell-Berater-Team sowohl Berater/in beim Kunden als auch Projektmanager/in in der Zusammenarbeit mit unseren vielen freien Mitarbeitenden ist, sind Philipp Scharff, Fabian Busch und Rupert Prossinagg selbst ausschließlich bei Kund/innen unterwegs.

  • Philipp Scharff… war über zehn Jahre als Geschäftsführer und CEO verschiedener Stiftungen und internationaler NGOs aktiv und ist seit 2013 als Berater, systemischer Coach und Mediator national wie international tätig.
  • Fabian Busch… ist ein bekanntes Gesicht – er war von 2006 bis 2012 festes Mitglied bei denkmodell, dann 5 Jahre selbständiger Berater und ist jetzt wieder zurück im Team.
  • Rupert Prossinagg… war 12 Jahre selbständiger Berater, arbeitet seit einigen Jahren mit denkmodell zusammen und ist jetzt fest im Team dabei.

Wie geht es weiter

Und so werden wir in den nächsten Wochen nicht nur unsere Kunden dabei beraten, wie sie gemeinsam Rollen, Strukturen und Prozesse in den Blick nehmen, sondern dies auch intensiv bei uns selbst tun. Gemeinsame Meilensteine, wie z.B. eine gemeinsame Teamrunde mit anschließender Weihnachtsfeier kurz vor Weihnachten, sind uns dabei besonders wichtig. Spätestens bei unseren denkmodell Teamtagen im Mai werfen wir einen Blick auf die ersten Monate im größeren Team: Was lief gut? Wo können wir noch besser werden? Wo gab es Rollen-/Prozessunklarheiten? Was sind gemeinsame Ziele für das kommende Jahr?

Mehr Köpfe, mehr Diversität

Für denkmodell bedeutet das Plus an neuen Köpfen also ein Plus an Diversität – vor allem beim Konzeptionieren ist uns dies wichtig: Neue Gedanken, Anregungen und Ideen sollen künftig auch für die Kund/innen spürbar werden. Neu und anders heißt aber zumeist auch – Unklarheiten, Fragen, Reibungen… Wir werden uns daher Zeit nehmen für das wirkungsvolle Agieren im Team. Regelmäßige Feedbackformate und ein persönlicher Austausch z.B. beim wöchentlichen Pasta-Lunch sind für uns dabei wichtige Marker. Dabei wird sicher viel gelacht – bestimmt aber auch mal gemeckert. Wir freuen uns darauf, gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Für und mit unseren Kund/innen.

In diesem Sinne: Willkommen im Team!

| | 0 |

Mehr zum Thema
  

  • Beitrag

    Abschied mit großem Dank

    Britta Dube hat sich Ende Mai nach über 15 Jahren aus dem denkmodell-Team verabschiedet. Nach längerer Elternzeit hat sie sich dazu entschlossen, eine neue, spannende Stelle als Organisationsentwicklerin anzutreten, die es ihr ermöglicht, näher an ihrem Familienstandort Lübeck tätig zu sein. Wir danken Britta für eine lange und bereichernde Zusammenarbeit!

    mehr

    Beitrag

    denkmodell Teamtage 2018

    denkmodell ist gewachsen. Langerwartet standen nun die ersten Teamtage in vergrößerter Runde an: Mit 22 Mitarbeitenden ging es für drei Tage raus nach Brandenburg in die Begegnungsstätte Schloss Gollwitz.

    mehr
  • Beitrag

    Streit kann viele Gründe haben – Wie aus Mediation unversehens Organisationsberatung wird

    Konflikte gehören zum Leben dazu? Ja, genau… und manchmal braucht es im Berufsleben jemanden der mit allparteiischem Blick den Konflikt betrachtet und mit den Betroffenen bearbeitet. Oft kommen Konflikte in unserem Beratungsalltag eher „spontan“ ans Licht, z.B. während einer Klausurtagung oder einer Moderation. Je nach Konflikt braucht es dann eine entsprechende Intervention.

    mehr

    Training

    Kommunikation & Gesprächsführung – Wie sag ich’s …

    Gelungene Kommunikation ist ein Schlüssel für erfolgreiche Arbeitsbeziehungen – ob in Führung, Kooperation oder Verhandlung. Um zielsicher und ergebnisorieniert zu kommunizieren und Gespräche klar und authentisch zu führen, müssen wir den eigenen Standpunkt annehmbar und klar vermitteln und uns zugleich wertschätzend auf unser Gegenüber einstellen. Denn Kommunikation braucht immer beide Seiten.

    mehr
  • Beitrag

    Ensemble 2018

    Wir glauben nicht an Unglückstage und so fand am Freitag, dem 13. April, bei uns in der Pfuelstraße das fünfte Treffen des denkmodell-Ensembles statt. Mit etwa 35 festen und freien Berater/innen aus unserem denkmodell Netzwerk tauschten wir uns einen Tag lang über Ideen und Konzepte rund um aktuelle Themen aus. Auch in diesem Jahr nutzten […]

    mehr

    Training

    Moderation & Facilitation

    Angeregter Meinungsaustausch in der Gruppe kann ungeheuer schön sein – aber oft auch ganz schön ungeheuerlich. Mal reden alle gleichzeitig, dann wiederum macht sich beklommenes Schweigen breit. Hier kommen Moderatorinnen und Moderatoren ins Spiel. Der englische Begriff „Facilitation“ (von to facilitate = ermöglichen, erleichtern) bringt es auf den Punkt: Als Moderator/in und Facilitator ermöglichen wir […]

    mehr
  • Beitrag

    Mediation & der konstruktive Umgang mit Konflikten – im Gespräch mit Kristin Kirchhoff

    Konflikte treten in allen Lebensbereichen auf. Auch im Arbeitsalltag können sie sehr belastend wirken und sogar krank machen, wenn wir nicht konstruktiv mit ihnen umgehen. Dies wird immer wieder in unserer Arbeit deutlich, wenn wir Organisationen bei Veränderungen begleiten. So treffen in Teams unterschiedliche Persönlichkeiten, Hintergründe und Werte aufeinander , weshalb es nicht verwundert, dass insbesondere […]

    mehr

    Beitrag

    Lernende Organisationen – lernende Demokratie

    „Resilienz – Beteiligung verwurzeln in Organisation und Demokratie“ – unter dieser Überschrift fand  vom 11. bis 19. Januar 2018 die 11. Loccumer Procedere-Werkstatttagung statt. In diesem Blogartikel teile ich einige persönliche Eindrücke mit Ihnen.

    mehr
  • Beitrag

    Wenn Unternehmen wachsen – Herausforderungen des Wachstums

    Nicht nur junge Unternehmen stehen vor den Herausforderungen des Wachstums – auch denkmodell steht vor dem nächsten Wachstumsschub – mit seinen 28 Jahren (mehr dazu folgt in einem der nächsten Blogbeiträgen). Während denkmodell quasi zu den jungen Erwachsenen zählt, stecken andere Unternehmen noch in den Kinderschuhen. Wenn diese jungen Unternehmen nun wachsen, tauchen oft Fragen […]

    mehr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name*

Email*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.