Blog

„Social Labs“-Beitrag in der Werkzeugkiste der Zeitschrift für Organisationsentwicklung

Unsere zwei Berater/innen Désirée Bösemüller und David Koschel haben in der Werkzeugkiste der Zeitschrift für Organisationsentwicklung (ZOE) einen Beitrag zum Thema „Social Labs“ veröffentlicht. Lesen Sie doch mal rein:

We have scientific and technical labs for solving our most difficult scientific and technical challenges.
We need social labs to solve our most pressing social challenges.
Zaid Hassan, The Social Labs Revolution, Berrett-Koehler Publishers, San Francisco, 2014, S.2

Unter der Kategorie „Werkzeugkiste“ publiziert die ZOE regelmäßg neue Formate und Methoden der Organisationsentwicklung. Dabei geht es immer darum, theoretische Grundlagen mit Elementen und Erfahrungsberichten aus der Praxis zu verbinden. Unser Beitrag zum Thema Social Labs umfasst daher:

  • Kontext der Methode
  • Die Darstellung des Konzepts (v.a. Zaid Hassan, The Social Labs Revolution, Berrett-Koehler Publishers, San Francisco)
  • Einsatzmöglichkeiten und Erfolgskriterien
  • Ein Fazit
  • Weiterführende Literaturtipps und Weblinks

Praxisbeispiel Social Lab

Als kleiner Appetithappen vorweg, ein Kundenzitat als Praxisbeispiel eines 2016 von denkmodell moderierten Social Labs, das zum Ziel hatte, eine globale Advocacy-Plattform für sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte weiterzuentwickeln. Und das sagte die verantwortliche Projektleiterin der Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Catherina Hinz, über das Social Lab:

Organisationsentwicklung-Social-Labs«Über mehrere Jahre setzte sich eine eigens dafür mandatierte High-Level-Task-Force im Rahmen internationaler Verhandlungen für die Rechte auf sexuelle Selbstbestimmung und Fortpflanzung ein — mit großem Erfolg. Das Mandat der Task Force lief letztes Jahr aus, das Thema war in der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verankert. Gleichzeitig veränderte sich die politische Landschaft mit dem Aufkommen von Nationalismus und Populismus, neue vielfältige Initiativen zum Thema waren entstanden. Wie die Kräfte erneut bündeln, um diesem Thema weiterhin eine Stimme auf höchster Ebene zu verleihen? Die Diskussionen zur möglichen Fortführung dieser internationalen Allianz aus Regierungen, NRO und internationalen Organisationen blieben in der Folge immer wieder in der Analyse von Vor- und Nachteilen der alten Task Force stecken. Angesichts der veränderten Ausgangslage war ein out-of-the-box Denken angesagt. Raum für innovative und an Bedarf und Nischen angepasste Lösungen bot sich in einem Social Lab. Als Auftakt des Entwicklungsprozesses skizzierten wir im Rahmen eines zweitägigen ‘Labs’ gemeinsam mit den genannten Stakeholdern vier verschiedene Modelle mit jeweils unterschiedlichen strategischen Akzentsetzungen und institutionellem Design, als Entscheidungsvorlage für den weiteren Stakeholder-Prozess. Der richtige Weg war der Prozess: Auf der Suche nach der einen richtigen Lösung für die zukünftige Plattform haben wir jetzt mehrere Varianten zur Auswahl, von denen die überzeugendste und anpassungsfähigste das Rennen machen wird. Zu diesem Ziel die Beteiligten in einem experimentellen Prozess gemeinsam arbeiten zu lassen, stellte sich als zielführender und inspirierender Auftakt heraus.»

Sie wollen weiterlesen?

Bestellen Sie jetzt kostenlos Ihr Heft. (Neben dem neuen Heft 3/2017 erhalten Sie damit auch kostenlosen Zugang zum Online-Portal inklusive des Social Lab Artikels als PDF-Dokument und zur digitalen App-Ausgabe.)

| | 0 |

Mehr zum Thema
  

  • Training

    Projektmanagement

    Arbeit in Projekten ist für viele Menschen eine Herausforderung, der sie sich tagtäglich stellen müssen; denn immer mehr Arbeit wird nicht im Rahmen von Routinetätigkeiten sondern in Form von zeitlich befristeten Projekten geleistet. Hier kommt Projektmanagement ins Spiel, ohne das sich Projekte kaum erfolgreich steuern und durchführen lassen. Vor allem im Rahmen komplexer Projekte – […]

    mehr

    Training

    Agile Methoden

    Agilität und Selbstorganisation: Heilsbringer oder Reizthema? Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Und nutzen Sie die Ansätze und Methoden, die Sie wirklich weiter bringen.

    mehr
  • Beitrag

    Zeitmanagement meint nicht Selbstoptimierung

    Zeitmanagement klingt oft erstmal nach Selbstoptimierung, viel Arbeit und Anstrengung – dabei soll es genau das Gegenteil erreichen: Stress und Druck nehmen, mehr Zeit für Freude und Genuss schaffen. Denn eines ist beim Zeitmanagement gesetzt – selbst wenn sich die Welt gefühlt schneller dreht, Aufgaben zunehmen und komplexer werden – die Zeit, die uns zur […]

    mehr

    Beitrag

    Brainstorming – Impulse für eine erfolgreiche Ideenentwicklung im Team

    Wenn das Wort „Brainstorming“ in einem Meeting fällt, rollen die einen mit den Augen, die anderen verschränken ihre Arme und lehnen sich zurück – so richtig Energie kommt bei diesem Wort nicht mehr auf. Verständlich, denn oft führt Brainstorming nicht zu einem Berg an kreativen Ideen, sondern zu endlosen Diskussionen, die ins nichts laufen. In […]

    mehr
  • Beitrag

    Was wir von Gründer/innen lernen können – Impulse vom Entrepreneurship Summit 2018

    Wir haben uns in diesem Jahr mal auf den Entrepreneurship Summit gewagt. Gemeinsam mit 1.500 anderen Teilnehmenden waren wir mittendrin. Das Motto 2018: „David gegen Goliath – Wie wir die Ökonomie in die eigene Hand nehmen können“. Der jählich stattfindende Summit wurde von der Stiftung Entrepreneurship initiiert. Was uns besonders inspiriert hat, möchten wir mit […]

    mehr

    Infoseite

    Virtuelle Moderation

    Die Arbeitswelt wird mobiler und das merken wir auch an unseren Meetings: Video- und Telefonkonferenzen, Meetings über Skype & Co sind mittlerweile an der Tagesordnung. Trotz des zunehmenden Trends für virtuelle Treffen und immer besserer Technik dafür, gibt es viele Herausforderungen, die gemeistert werden müssen, um die virtuellen Treffen tatsächlich effektiv und interaktiv zu gestalten. […]

    mehr
  • Beitrag

    Agil mit ALDI?

    Viele unserer Kund/innen fragen sich, wie eine agile Organisation aussieht. Wir von denkmodell bieten gerne praktische Hilfe an. Auf dieses Hilfsmittel für den „Sprung“ von der traditionellen in die agile Organisation sind wir bislang nicht gekommen: das „Agility Sortiment von ALDI-Süd“. Wer das mit uns ausprobieren will, bitte melden. Aber erst nach Ostern. Und nach […]

    mehr

    Beitrag

    Einblick: denkmodell-Moderationsset – Materialien, Transport und Handling

    Im letzten Beitrag haben wir Impulse zur Moderation von Großgruppen gegeben. Heute schauen wir nicht auf das Wie? der Moderation, sondern vielmehr auf das Womit? Dabei möchten wir Ihnen eine kleine Inspirationshilfe geben: Désirée Bösemüller führte zu diesem Zweck ein Gespräch mit dem denkmodell Kollegen Herrn Julian-G. Mehler – Julian spricht im Folgenden über Materialien, […]

    mehr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name*

Email*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.