Blog

Vater der „Giraffensprache“ verstorben

GiraffeAm 7. Februar 2015 ist Marshall B. Rosenberg, US-amerikanischer Psychologe und Begründer der „Gewaltfreien Kommunikation“ verstorben. Er hinterlässt eine große Community, die in diesen Tagen um ihn trauern und dies in vieler Form öffentlich bekunden – ob auf Facebook 1 oder der Website des von ihm gegründeten Center for Nonviolent Communication in San Francisco.

Marshall B. Rosenberg nutzte für seinen Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation, den er international anwandte und lehrte, auch den Begriff „Giraffensprache“, da eine Giraffe im Verhältnis zu ihrer Körpergröße über das größte Herz verfügt und ihr langer Hals zudem Weitblick ermöglicht. Wir nutzen die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation in Kontexten von Beratung und Training besonders dann, wenn Konflikte zu bearbeiten sind oder nachhaltige Kommunikationsstrukturen in Teams oder Organisationen etabliert werden sollen. Die Bewusstheit über die eigenen Gefühle und Bedürfnisse und die wertschätzende  Verständigung darüber mit anderen Menschen, erweist sich sowohl im privaten als auch im professionellen Kontext immer wieder als hilfreicher Ansatz. Marshall Rosenberg hat uns ein wertvolles Konzept und praktische Ansätze beschert, die wir auch zukünftig nutzen und schätzen werden.

| | 0 |

Mehr zum Thema
  

  • Infoseite

    Teamklausuren, Teamtage & Teamevents

    Ob in neuen oder langjährig eingespielten Teams: Eine gemeinsame Klausur – idealerweise fernab des Alltagrauschens – bietet eine gute Gelegenheit für eine Zwischenschau und Vereinbarungen für die zukünftige Zusammenarbeit. Der wechselseitige Austausch des Teams steht dabei im Mittelpunkt: Was sind Rollen und Prinzipien der Zusammenarbeit im Team? Wie werden Aufgaben verteilt? Wie wird das innerhalb […]

    mehr

    Training

    Moderation & Facilitation

    Angeregter Meinungsaustausch in der Gruppe kann ungeheuer schön sein – aber oft auch ganz schön ungeheuerlich. Mal reden alle gleichzeitig, dann wiederum macht sich beklommenes Schweigen breit. Hier kommen Moderatorinnen und Moderatoren ins Spiel. Der englische Begriff „Facilitation“ (von to facilitate = ermöglichen, erleichtern) bringt es auf den Punkt: Als Moderator/in und Facilitator ermöglichen wir […]

    mehr
  • Training

    Kommunikation & Gesprächsführung – Wie sag ich’s …

    Gelungene Kommunikation ist ein Schlüssel für erfolgreiche Arbeitsbeziehungen – ob in Führung, Kooperation oder Verhandlung. Wem es gelingt, sich in jeder Situation wertschätzend auf sein Gegenüber einzustellen und Gespräche und Diskussionen authentisch zu führen, hat oftmals die größte Hürde schon genommen.

    mehr

    Training

    Verhandeln nach HARVARD

    Wir verhandeln ständig. Wir stimmen Projektplanungen ab, diskutieren die anstehende Gehaltserhöhung, verhandeln Verträge und bereiten die Basis für eine geschäftliche Zusammenarbeit vor. Um dabei gewinnbringende Ergebnisse zu erzielen und tragfähige Kooperationen aufzubauen, müssen wir unterschiedliche Interessenlagen ausgleichen und festgefahrene Positionen überwinden.

    mehr
  • Beitrag

    Meetings effektiv, effizient und sinnvoll gestalten

    Sie gehen mit Kopfschmerzen aus einem Meeting? Haben das Gefühl es war wieder einmal Zeitverschwendung oder haben endlich ihre dringenden Einkäufe erledigt? Sie sind leider nicht allein. Die Klagen über zu viele, zu sinnentleerte Meetings häufen sich in unserem Beratungsalltag. Dabei verbringen wir einen Großteil der Zeit (laut Bain-Studie etwa 15 Prozent) für Meetings drauf […]

    mehr

    Training

    Moderation & Facilitation (Aufbaukurs)

    Wer regelmäßig moderiert, kennt die Herausforderungen zielführender Moderation. Zwei Tage lang können Sie in kleiner Gruppe Ihren persönlichen Stil festigen, Ihr Methodenrepertoire erweitern und neue Moderationsformate praktisch üben. Unser 2-tägiger Aufbaukurs „Moderation  Facilitation“ baut auf dem Training „Moderation & Facilitation“ auf und vertieft dessen Inhalte.

    mehr
  • Beitrag

    Training „Virtuelle Teamarbeit“ – standortunabhängiges Arbeiten lernen

    Ob ich aus Helsinki mit Kollegen in Buenos Aires arbeite oder ob vom heimischen Küchentisch statt aus dem Großraumbüro – die Digitalisierung macht möglich, was die zunehmende Internationalisierung aber auch der Wunsch von Mitarbeitenden nach mehr Flexibilität einfordern: Das Arbeiten in virtuellen Teams.

    mehr

    Beitrag

    Motivation – was uns wirklich antreibt

    Ob in Trainings- oder Beratungskontexten, immer wieder kommt das Thema „Motivation“ auf. Zuletzt bei der Durchführung eines unserer Programme der Führungskräfteentwicklung, das wir in den nächsten zwei Jahren mit mehreren Hundert Führungskräften im Bereich Pflege durchführen. Ein Bereich, der viele der aktuellen Herausforderungen bündelt: Fachkräftemangel, hohe Belastungen am Arbeitsplatz, beschränkte Mittel…

    mehr
  • Infoseite

    Coaching

    Sie stehen vor schwierigen Entscheidungen oder beruflichen Heraus­forderungen? Sie suchen Begleitung in Veränderungsprozessen oder Konfliktsituationen in Ihrer Organisation? Führungskräfte müssen täglich Entscheidungen treffen und Veränderungen angemessen begegnen. Dabei besonnen und fokussiert zu handeln und sich selbst treu zu bleiben ist nicht immer einfach. Um Orientierung zu bekommen und Kurs zu halten, ist es manchmal sinnvoll, […]

    mehr

    Training

    Systemische Szenarienentwicklung

    Szenarien sind ein klassisches Instrument der Politikberatung und des strategischen Managements. In der Beratung sollten möglichst solche Szenariotechniken zum Einsatz kommen, die gemeinsam mit den Klienten erarbeitet werden können. In diesem Kurs erlernen Sie ein von denkmodell entwickeltes Verfahren, das sich auch in komplexen Zusammenhängen (z.B. Friedenspolitik im Nahen Osten, urbane Umweltstrategien) bewährt hat und […]

    mehr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name*

Email*