Blog

Zocken mit der Königin von Saba!

Mit Makeda-Karten Vielfaltskompetenzen reflektieren und entwickeln.

Die Seminarteilnehmer sitzen in 3 kleinen Gruppen beieinander, jeder hat zwei Stapel Makeda-Karten vor sich liegen. Einen Stapel mit Eigenschaften, die sie schon gut beherrschen und einen mit Dingen, die sie noch verbessern wollen. Alyssa beginnt: „Hier steht: ‚Mein Freundeskreis besteht aus Personen unterschiedlicher (Sub-) Kulturen‘. Das kann ich auf jeden Fall unterschreiben. Schon in der Schule war ich eine der wenigen, die einen gemischten Freundeskreis hatten. Meine beste Freundin kommt aus Kasachstan. Und über meinen Bruder weiß ich auch ziemlich viel aus der Hiphop-Szene, obwohl das nie so mein Ding war. Die erste Karte auf meinem Lernstapel ist ‚Ich kann (andersartiges) Verhalten wahrnehmen und beschreiben ohne zu urteilen‘. Das versuche ich immer, aber ich weiß auch, wie schwierig es ist.“

Alyssas Seminargruppe spielt Makeda. Dieses Kartenspiel lässt die Spieler erfahren, was Vielfaltskompetenz ist und wie sie diese (weiter) entwickeln können. Es basiert auf dem wissenschaftlichen Modell interkultureller Kompetenz von Wasif Shadid (Universität Tilburg), der für interkulturelle Kompetenz drei Komponenten benennt: Motivation, Wissen und Fertigkeiten. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit von z.B. in interkulturellen Teams muss die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit Unterschieden bestehen (Motivation); es erleichtert das Miteinander, typische Ursachen für Missverständnisse sowie unterschiedliche Werte und Haltungen zu kennen (Wissen), und erst die Fähigkeit, die Unterschiede zu benennen, auszuhandeln und kreativ mit ihnen umzugehen, ermöglicht es, die Vorteile von vielfältigen Teams zum Tragen zu bringen (Fertigkeiten). Drei Makeda-Spielkarten lauten deshalb z.B.

  • Motivation: „Im Kontakt mit jemandem, der anders ist, neige ich dazu, gemeinsame Interessen oder Ähnlichkeiten zu suchen“
  • Wissen: „Ich kenne mich gut mit verbaler und non-verbaler Kommunikation und deren Regeln aus“
  • Fertigkeiten: „Ich kann (andersartiges) Verhalten wahrnehmen und beschreiben ohne zu urteilen“
Die Königin von Saba

Die Königin von Saba aus „Bellifortis“ von Conrad Kyeser (um 1405).

Das Wort ‚interkulturell‘ bezieht sich dabei nicht nur auf nationale/ethnische Identitäten, sondern auf alle Unterschiede, anhand derer Gruppenzuschreibungen gemacht werden: Dies können die klassischen Diversity-Dimensionen sein wie Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Religion und Behinderung, aber auch weitere Dimensionen, die im jeweiligen Kontext relevant sind, wie z.B. Bildungsstand, Berufsgruppe oder fachlicher Hintergrund. Daher auch der Begriff Vielfaltskompetenz.

Die Geschichte der Königin von Saba diente den Entwicklern des Spieles als Inspiration: Vor fast 3000 Jahren legte sie von Äthiopien aus Tausende von Kilometern zurück, um König Salomon zu besuchen. Ihre Reise ist eine der frühesten beschriebenen interkulturellen Begegnungen und führte zu einem einzigartigen Austausch von Wissen und Wohlstand. Meist wird die Königin als eine weiße, oft sogar westliche Frau abgebildet. Viel wahrscheinlicher ist jedoch, dass Makeda (so ihr Name auf Äthiopisch) eher der Abbildung glich.

Makeda kann in Trainings- und Coachingskontexten vielseitig eingesetzt werden und dient vor allem der (Selbst-)Reflexion, gegenseitigem Verständnis und Austausch.

Bestellbar unter http://www.diversityshop.nl

| | 0 |

Mehr zum Thema
  

  • Training

    Moderation & Facilitation Aufbaukurs

    Wer regelmäßig moderiert, kennt die Herausforderungen zielführender Moderation. Zwei Tage lang können Sie in kleiner Gruppe Ihren persönlichen Stil festigen, Ihr Methodenrepertoire erweitern und neue Moderationsformate praktisch üben. Unser 2-tägiger Aufbaukurs „Moderation & Facilitation Aufbaukurs“ baut auf dem Training „Moderation & Facilitation“ auf und vertieft dessen Inhalte.

    mehr
  • Training

    Agile Methoden

    Agilität und Selbstorganisation: Heilsbringer oder Reizthema? Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Und nutzen Sie die Ansätze und Methoden, die Sie wirklich weiter bringen.

    mehr

    Training

    Mindful Self-Leadership: Virtuelles Live-Training

    Entdecken Sie Achtsamkeit als Schlüsselkompetenz für Ihren persönlichen Umgang mit Stress. Sie lernen eigene Prozesse des Wahrnehmens, Denkens und Fühlens sowie Ihre Handlungsimpulse und Ihre Kommunikation in Stresssituationen zu beobachten. Dadurch gewinnen Sie hilfreiche Einblicke in die Achtsamkeitspraxis als Weg hin zu mehr Präsenz, Klarheit, Konzentration und kreativer Offenheit. Das ermöglicht innovatives, empathisches und situationsgerechtes […]

    mehr
  • Training

    Moderation & Facilitation

    Angeregter Meinungsaustausch in der Gruppe kann ungeheuer schön sein – aber oft auch ganz schön ungeheuerlich. Mal reden alle gleichzeitig, dann wiederum macht sich beklommenes Schweigen breit. Hier kommen Moderator*innen ins Spiel. Der englische Begriff „Facilitation“ (von to facilitate = ermöglichen, erleichtern) bringt es auf den Punkt: Als Moderator*in und Facilitator*in ermöglichen wir Gruppen einen […]

    mehr

    Training

    Kommunikation & Gesprächsführung

    Gelungene Kommunikation ist ein Schlüssel für erfolgreiche Arbeitsbeziehungen – ob in Führung, Kooperation oder Verhandlung. Um zielsicher und ergebnisorieniert zu kommunizieren und Gespräche klar und authentisch zu führen, müssen wir den eigenen Standpunkt annehmbar und klar vermitteln und uns zugleich wertschätzend auf unser Gegenüber einstellen. Denn Kommunikation braucht immer beide Seiten.

    mehr
  • Training

    Virtuelle Teamarbeit

    Virtuelle Teams arbeiten räumlich getrennt an unterschiedlichen Standorten. Die Teammitglieder – häufig mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund – sehen sich selten persönlich, einige treffen nur sporadisch zusammen, manchmal kennt man sich nur vom Bildschirm. Auch die Teamleitung hat oft nur unregelmäßig persönlichen Kontakt zu ihren Teammitgliedern.

    mehr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name*

Email*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.