Berater/innen und Trainer/innen

Nora Berg-Krebs

Am Anfang einer jeden Veränderung steht eine Entscheidung. Am Anfang einer jeden stimmigen Veränderung steht eine bewusst getroffene Entscheidung.

„J’ai décidé d’être heureux parce que c’est bon pour la santé.» Diese Entscheidung traf Nora Berg-Krebs vor vielen Jahren und ist seitdem davon überzeugt, dass das bewusste Treffen von Entscheidungen – im Kleinen und im Großen, im Privaten oder im Job – das Selbstbewusstsein und die Resilienz stärkt. Ihr Anliegen als Beraterin ist die Befähigung von Organisationen, Teams und Einzelpersonen, kollektiv und individuell Entscheidungen zu treffen. Dabei hilft sie unbewusst getroffene Entscheidungen sichtbar und damit besprechbar zu machen, Entscheidungen zu formulieren und zu integrieren.

Nora Berg-Krebs studierte internationale Betriebswirtschaft in Frankfurt am Main und Paris und arbeitete direkt im Anschluss einige Jahre für eine Pariser Unternehmensberatung. Hier begleitete sie ihre Kund*innen bei unterschiedlichen Veränderungs- und Integrationsprozessen im Kontext von Unternehmensübernahmen. Nach ihrem Masterstudium der Politikwissenschaften in Friedrichshafen und einem kurzen Ausflug in die Internationale Zusammenarbeit mit der GIZ in Peking, fand sie Ende 2018 zu denkmodell wo sie nun als Projektmanagerin und Organisationsentwicklerin tätig ist. Sie beschäftigt sich vor allem mit den Themen Achtsamkeit und Selbstführung. Hier stellt sie sich vor allem die Frage, wie sie ihre Kund*innen nicht nur bei den Veränderungen im Außen (neue Strukturen, Rollen oder Regeln), sondern, sie komplementär dazu auch systematisch bei ihren inneren Transformationsprozessen (persönlicher Kompetenzaufbau zu Themen wie Achtsamkeit, Selbstführung, Haltung) begleiten und unterstützen kann.

Arbeitssprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Arbeitsschwerpunkte

  • Systemische Organisationsentwicklung
  • Prozessberatung und Moderation
  • Projektmanagement