Blog

Mindfulness_Achtsamkeit

Für viele ist es eine neue Form zu arbeiten. Für andere ist das Arbeiten von Zuhause auch Standard. Jeden Tag für eine unabsehbare Zeit vom heimischen Computer aus zu arbeiten, mag jedoch sogar für Geübte eine Herausforderung sein: Wie gelingt virtuelle Kommunikation im Team effizient? Wie passe ich als Dienstleister*in meine Präsenzformate so an, dass sie auch online funktionieren? Wie organisiere ich meinen Alltag so, dass Arbeit sowie Privat- und Familienleben in guter Balance bleiben, wenn beides durch räumliche Nähe verschwimmt?

Weiterlesen

| Irene Ossa | 0


fog-fear-way

In diesen Tagen befinden wir uns in einem Wechselbad der Gefühle und Stimmungen. Werden wir morgen noch rausgehen können? Was passiert, wenn ich Fieber und Husten bekomme? Wen muss ich informieren? Wie lange werden die öffentlichen Einrichtungen und Geschäfte geschlossen sein? In Zeiten wie diesen zeigt sich, wie schwierig es ist, mit Unsicherheit und Ungewissheit umzugehen. Es sagt sich so leicht, dass wir das „aushalten“ müssen und dies zum Leben dazugehört. Welche Trigger unsere Ängste und Unsicherheiten schüren, ist sehr individuell und abhängig von der persönlichen Lebenssituation, finanziellen Lage und körperlichen Konstitution. Angst ist ein urmenschliches Gefühl und nicht nur lähmend, sondern auch aktivierend. Angst hat eine nützliche Funktion, da es unser Gefahrenabwehrsystem aktiviert und wir entsprechende Reaktionen planen können.

Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten mit Unsicherheiten und Ängsten umzugehen. Was für die oder den Einzelne*n funktioniert, ist sehr individuell. Wir stellen daher verschiedene Praktiken vor – in dem Wissen, dass es noch viel mehr gibt.

Weiterlesen

| Julia von Kanitz | 0


virtuell-team-meetings

Das öffentliche Leben verlangsamt sich dramatisch – aktuelle Meldungen zu Covid-19 überschlagen sich: für manche eine hektische Zeit, in der Kinderbetreuung und Arbeit zugleich geregelt werden müssen; für andere eine gute Gelegenheit, innezuhalten und nachzudenken. Viele machen sich nun Gedanken über das Funktionieren unseres Gemeinwesens, sorgen sich um Angehörige und fragen nach dem Sinn unserer sonst so atemlosen Geschäftigkeit. Vielleicht bietet der neuartige Virus eine Chance, effektive Infektionsprophylaxe für die Zukunft zu erlernen, verlässliche Bindungen enger zu gestalten und – damit sind wir beim Thema dieses Blogbeitrags – elektronische Kommunikationsmittel in der Arbeitswelt noch besser zu nutzen.

Weiterlesen