Blog

Beratung-Organisationsentwicklung

Zweifel sind Verräter, sie rauben uns, was wir gewinnen können, wenn wir nur einen Versuch wagen. (William Shakespeare)

Zweifel klettert auf den Baum der Erkenntnis, Rechthaben hängt sich an ihm auf. (Thomas A. Edison)

Was glauben Sie, was man eher benötigt, um einen erfolgreichen Veränderungsprozess zu starten: den unerschütterlichen Glauben daran, das Richtige zu tun?

Weiterlesen
| Dirk Jung | 0


virtuelle-teams-new-work

denkmodell und Videos – das scheint in diesem Jahr eine gute Kombination. Dieses Mal haben wir kein eigenes Video produziert, sondern empfehlen eines, konkret: Den Ted Talk „How to turn a group of strangers into a team“ („Wie kann man eine Gruppe Fremder in ein Team verwandeln?“) von Amy Edmondson aus dem Jahr 2017. Immer noch bzw. aktueller denn je – wie wir finden.

Weiterlesen
| Desiree Bösemüller | 0


staerkenbasierte-fuehrung-fuehrung

In der vergangenen Woche haben zwei unserer denkmodell Kolleg*innen, Philipp Scharff und Julia von Kanitz, einen internen Workshop zum Thema „Stärken“ gegeben. Diesen Workshop bieten sie vor allem für Führungskräfte an, die sich mit dem Thema „stärkenbasierte Führung“ auseinandersetzen. Stärkenbasierte Führung meint dabei, sich auf die Stärken der Mitarbeitenden zu fokussieren, diese zu fördern und weiterzuentwickeln, um die Potenziale der Mitarbeitenden zu entfalten. Oft wird (unbewusst) leider ein anderer Weg gewählt: Führungskräfte versuchen, Schwächen der Mitarbeitenden zu identifizieren und „auszubügeln“ – diese Defizitorientierung sorgt meist für Frust und Enttäuschung.

Weiterlesen
| Desiree Bösemüller | 0


newwork-langeweile-innovation

Zu Jahresende oder Jahresanfang finden viele Menschen oft ein wenig Ruhe und Zeit für eine Reflexion – Was war? Was ist? Was kann?. Auch bei denkmodell gehört Reflexion in den „typischen“ Beratungsalltag. Der „Gestalt-Ansatz“, mit dem wir arbeiten, empfielt, jeden Prozess abzuschließen – beispielsweise mit einer Reflexion. Wir glauben, dass es diesen „Abschluss“ braucht, um nicht irgendwann „verstopft“ und mit vollem Kopf von einem Projekt zum nächsten zu hetzen.

Weiterlesen
| Desiree Bösemüller | 0


Energiemanagement-Selbstfuersorge

Dem Begriff Zeitmanagement wird zu recht häufig entgegengesetzt, dass wir Zeit nicht managen können. Die Zeit, die jedem/r von uns täglich, wöchentlich und jährlich zur Verfügung steht, ist exakt dieselbe und von uns nicht beeinflussbar. Anders ist es mit unserer Energie – auch diese hat Grenzen, aber wir können sie eher steuern und somit die Nutzung der uns zur Verfügung stehenden 24 Stunden sinnvoll gestalten.

In dem folgenden Blogartikel widmen wir uns zunächst einmal der vielleicht etwas skurril erscheinenden Frage, was wir von der Energieberatung der Wirtschaft für unseren eigenen Energiehaushalt lernen können und werfen dann einen Blick auf einen Ansatz, der beim Wie? im Umgang mit unserer eigenen Energie helfen kann.

Weiterlesen


Schreibtraining-schreiben

Komplizierte, gestelzte Formulierungen erzeugen Distanz. Das mag im Einzelfall erwünscht sein. Doch vorrangig geht es in der beruflichen Kommunikation um Verständlichkeit und eine freundliche Haltung. Deshalb sollten Sie Ihre Schriftsprache entstauben.

Weiterlesen

| Kathrin Jurgenowski | 0


Wir haben uns in diesem Jahr mal auf den Entrepreneurship Summit gewagt. Gemeinsam mit 1.500 anderen Teilnehmenden waren wir mittendrin. Das Motto 2018: „David gegen Goliath – Wie wir die Ökonomie in die eigene Hand nehmen können“. Der jählich stattfindende Summit wurde von der Stiftung Entrepreneurship initiiert. Was uns besonders inspiriert hat, möchten wir mit Ihnen teilen:

Weiterlesen

| Desiree Bösemüller | 0


Entscheidungen-treffen

„Die Qual der Wahl“ – jeden Tag können/dürfen/müssen wir hunderte Entscheidungen treffen, das fühlt sich nicht immer und nicht für jede/n nach Freiheitsgefühl an. Mit mehr Selbstorganisation, weniger Hierarchie und flexibleren Arbeitszeiten oder -plätzen scheinen uns Entscheidungen manchmal über den Kopf zu wachsen. Fragen lauten dann oft: Wer entscheidet das jetzt eigentlich? Und wann? Und wie überhaupt? In diesem Blogartikel gehen wir erstmal dem Wie nach, um anschließend einen Blick auf Methoden für das Treffen und die Umsetzung von Entscheidungen zu werfen.

Weiterlesen

| Desiree Bösemüller | 0


achtsamkeit-langeweile-innovation

Schauen wir in die aktuelle Beratungs- und Managementliteratur, so scheinen alle Beteiligten irgendwie schrecklich unter Strom zu stehen: Es geht um Agilität, Motivation, hoch effiziente Teams, optimierte Prozesse und permanenten Wandel. Keiner redet über Langeweile. Das könnte unter anderem daran liegen, dass Langeweile in Organisationen so einen negativen Beigeschmack hat. Obwohl sie dort reichlich und in unterschiedlichen Verkleidungen anzutreffen ist. Übrigens: auch Berater/innen langweilen sich manchmal, wenn sie beim Kunden sind (und sprechen auch nicht darüber…).

Weiterlesen

| Dirk Jung | 0


Zeitmanagement-Selbstmanagement

Zeitmanagement klingt oft erstmal nach Selbstoptimierung, viel Arbeit und Anstrengung – dabei soll es genau das Gegenteil erreichen: Stress und Druck nehmen, mehr Zeit für Freude und Genuss schaffen. Denn eines ist beim Zeitmanagement gesetzt – selbst wenn sich die Welt gefühlt schneller dreht, Aufgaben zunehmen und komplexer werden – die Zeit, die uns zur Verfügung steht, wird die gleiche bleiben.

Weiterlesen

| Desiree Bösemüller | 2