Blog

Fit für die Zukunft – Verbandsentwicklung des Jugendrotkreuzes Niedersachsen

Seit Anfang 2018 begleitet denkmodell die Verbandsentwicklung des Jugendrotkreuzes Niedersachsen. Der Prozess ist auf zwei Jahre angelegt und startete im April 2018 mit der Auftakt-Veranstaltung #Ehrensache. Mit größtmöglicher Beteiligung über alle Altersklassen wurde in drei thematischen Workshops am Leitbild und Selbstverständnis, an neuen Angeboten und Zielgruppen gearbeitet.

organisationsentwicklung-denkmodell

Nun geht es in die nächste Phase der Verbandsentwicklung. Unter dem Motto „Miteinander im Verband“ beschäftigten sich am vergangenen Wochenende im Haus des Jugendrotkreuzes in Einbeck / Niedersachsen 25 Teilnehmende aus drei Generationen mit Fragen rund um die Themen Kommunikation, Entscheidungsfindung und Informationsfluss:

  • Wie leben wir unsere Werte und Prinzipien intern?
  • Wie arbeiten wir zusammen zwischen Ehrenamtlichen, Hauptamtlichen und über verschiedene Ebenen hinweg?
  • Wie können wir Freude am gemeinsamen Tun auf allen Ebenen fördern und Frustfaktoren (Konflikte, Formalitäten, etc.) minimieren?
  • Wie gehen wir mit Konflikten um und wie fördern wir eine transparente und wertschätzende Kommunikation in unserem Landesverband?
  • Wie stellen wir einen guten Informationsfluss sicher?

Hierzu wurden Instrumente für konstruktive Kommunikation ausprobiert, Prinzipien zum Umgang mit Konflikten für den Verband formuliert und visualisiert und Ideen für eine schlanke Entscheidungsfindung und den engeren Austausch zwischen gewählten Vertreter*innen und Basis entwickelt.

Als Grundlage für gute Zusammenarbeit sahen alle die gegenseitige Wertschätzung: Am Samstagabend gab es daher Feedback „von Engeln für Engel“: alle Teilnehmenden klebten sich ein Flipchart-Bogen als Engelsflügel auf den Rücken und gaben einander wertschätzendes Feedback in Worten und Bildern. Die Ideen werden nun in der dafür eingerichteten Steuerungsgruppe, bestehend aus 15 Ehrenamtlichen aus ganz Niedersachsen und zwei Bildungsreferent*innen der Geschäftsstelle, weiterbearbeitet und als Empfehlung in die Gremien des Verbands getragen.

Voller Inspiration, dafür reichlich übernächtigt, ging es am Sonntagmittag wieder in Richtung Heimat. Wir freuen uns schon jetzt auf den kommenden Workshop!


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name*

Email*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.