Blog

denkmodell unterstützt „Start with a Friend“

Start with a Friend“ ist ein Berliner Verein, der „aus Fremden Freunde macht“, indem er deutschlandweit geflüchtete Menschen mit sogenannten „Locals“ (Menschen, die sich in den Städten bereits gut auskennen) zusammenbringt. Somit soll der  Schritt von der Ankommens- zur Willkommenskultur gestaltet werden –gelebte Integration also.

„Start with a Friend“ hat u.a. bereits Standorte in Berlin, Aachen, Bonn, Dresden, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und es kommen mehr und mehr Städte hinzu. Doch was hat das mit uns, denkmodell, zu tun?

Sinnvolles Engagement

denkmodell-Kommunikationstraining-berlin-beratung„Start with a Friend“ kam im Winter letztens Jahres auf uns zu und hatte mehrere Fragen im Gepäck. Eine davon war, ob wir bei der „Start with a Friend Academy“ mit einem Training zum Thema Kommunikation unterstützen könnten. Die Academy ist der Ort, an dem die Teammitglieder (sogenannte Vermittler die Locals und Geflüchtete zusammenbringen) geschult werden und in einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch zu ihrer Arbeit treten können.

Nach kurzer interner Abstimmung setzten sich drei denkmodell Berater/innen mit Mitgliedern von „Start with a Friend“ für ein erstes Kennenlernen zusammen und schnell wurde klar: Hier können wir sinnvoll mit Methoden und interaktiven Übungen rund um den Themenkomplex Kommunikation unterstützen.

Kommunikationstraining in drei Städten – Berlin, Köln und Stuttgart

In insgesamt drei Städten (Berlin, Köln und Stuttgart) gab eine Beraterin jeweils ein eintägiges Kommunikationstraining. Inhalte waren u.a. Feedbacktechniken, Aktives Zuhören und die Kunst guter Fragen. Durch interaktive Übungen hatten die bis zu 25 Teilnehmenden die  Möglichkeit, Inhalte auf die für sie relevanten Schwerpunkte (Gespräche mit Geflüchteten, Ansprache potenzieller neuer Mitglieder und Zusammenarbeit im Team) anzuwenden.

denkmodell-Kommunikationstraining-berlin-beratung

Zwischen den Trainings wurde intern und mit den Verantwortlichen der „Start with a Friend Academy“ iteriert – das „zu viel“ wurde gekürzt, Inhalte und Übungen ergänzt oder angepasst. Die Zusammenarbeit erfolgte von Beginn an auf Augenhöhe und das große Engagement der Teammitglieder des Vereins steckte auch uns an.

Nach einer ausführlichen Nachlese mit gegenseitigen Empfehlungen und Beobachtungen, übernimmt nun der Verein selbstständig das Ruder: Die Kommunikationstrainings werden fortan von „Start with a Friend“ selbst durchgeführt. Unsere Programmdetails übergaben wir vor etwa einer Woche an die Verantwortlichen des Vereins.  Der erste Kommunikationsworkshop ohne denkmodell Unterstützung war bereits ein voller Erfolg, weitere sind bereits in Planung.

Beratung als Lernerfahrung

Für uns als Beraterinnen war die Kooperation eine wertvolle Erfahrung: Wir haben nicht nur einen kleinen Beitrag zum Erfolg dieses wertvollen Projekts geleistet, sondern auch viel über und von Geflüchteten gelernt, Erfolgsstorys gehört und von Herausforderungen erfahren. Auch in Sachen Kommunikation konnten wir wie immer neue Nuancen dazulernen: Interkulturelle Kommunikation, vor allem interkulturelle Körpersprache, war z.B. ein vieldiskutiertes Thema unter den Workshop-Teilnehmenden.. Der große Erfahrungsschatz der Teilnehmenden auf diesem Gebiet hat uns bereichert.

 

Wenn Sie mehr über „Start with a Friend“ wissen oder selbst mitmachen möchten, bitte hier klicken.

Mehr über unser Selbstverständnis im Bereich Unternehmensverantwortung erfahren Sie hier. Mehr Details zu unseren Kommunikationstrainings finden Sie hier.

| | 0 |

Mehr zum Thema
  

  • Beitrag

    Ensemble 2018

    Wir glauben nicht an Unglückstage und so fand am Freitag, dem 13. April, bei uns in der Pfuelstraße das fünfte Treffen des denkmodell-Ensembles statt. Mit etwa 35 festen und freien Berater/innen aus unserem denkmodell Netzwerk tauschten wir uns einen Tag lang über Ideen und Konzepte rund um aktuelle Themen aus. Auch in diesem Jahr nutzten […]

    mehr

    Training

    Moderation & Facilitation

    Angeregter Meinungsaustausch in der Gruppe kann ungeheuer schön sein – aber oft auch ganz schön ungeheuerlich. Mal reden alle gleichzeitig, dann wiederum macht sich beklommenes Schweigen breit. Hier kommen Moderatorinnen und Moderatoren ins Spiel. Der englische Begriff „Facilitation“ (von to facilitate = ermöglichen, erleichtern) bringt es auf den Punkt: Als Moderator/in und Facilitator ermöglichen wir […]

    mehr
  • Beitrag

    Lernende Organisationen – lernende Demokratie

    „Resilienz – Beteiligung verwurzeln in Organisation und Demokratie“ – unter dieser Überschrift fand  vom 11. bis 19. Januar 2018 die 11. Loccumer Procedere-Werkstatttagung statt. In diesem Blogartikel teile ich einige persönliche Eindrücke mit Ihnen.

    mehr

    Beitrag

    Einblick: denkmodell-Moderationsset – Materialien, Transport und Handling

    Im letzten Beitrag haben wir Impulse zur Moderation von Großgruppen gegeben. Heute schauen wir nicht auf das Wie? der Moderation, sondern vielmehr auf das Womit? Dabei möchten wir Ihnen eine kleine Inspirationshilfe geben: Désirée Bösemüller führte zu diesem Zweck ein Gespräch mit dem denkmodell Kollegen Herrn Julian-G. Mehler – Julian spricht im Folgenden über Materialien, […]

    mehr
  • Beitrag

    Großgruppen moderieren – Impulse und Anregungen aus unserem Erfahrungskoffer

    Jedes Jahr häufen sich insbesondere zu Jahresausklang und zu Jahresbeginn die Anfragen zur Moderation von Großgruppen. Großgruppen – für uns heißt das, mehr als 20 Personen auf einer Tagung oder in einem Workshop, die moderiert werden wollen. Oft geht es dabei um einen Rückblick auf das vergangene Jahr oder die Strategieplanung für das nächste Jahr. […]

    mehr

    Beitrag

    Neu erschienen: 66+1 Warm-Up & Energizer für Klein- und Großgruppen

    Im vergangen Jahr bekamen wir eine E-Mail mit dem Aufruf, unsere Lieblings-Warm-Ups für ein kollektives Buch einzureichen. Wie gefragt, so gemacht: zwei Kolleginnen und ich zögerten nicht lang und schickten jeweils unseren Favoriten. Im Dezember dann die freudige Nachricht: Das E-Book mit dem Titel „Design Thinking Workshop –  66 + 1 Warm-up, die dich als […]

    mehr
  • Beitrag

    Neue Gesichter im festen denkmodell-Team

    Wie bereits in einem der letzten Blogbeiträge angekündigt: denkmodell ist gewachsen! Wir freuen uns, dass Philipp Scharff, Rupert Prossinagg und Fabian Busch seit Januar (wieder)  Teil des festen Berater/innen-Teams sind.

    mehr

    Beitrag

    Wenn Unternehmen wachsen – Herausforderungen des Wachstums

    Nicht nur junge Unternehmen stehen vor den Herausforderungen des Wachstums – auch denkmodell steht vor dem nächsten Wachstumsschub – mit seinen 28 Jahren (mehr dazu folgt in einem der nächsten Blogbeiträgen). Während denkmodell quasi zu den jungen Erwachsenen zählt, stecken andere Unternehmen noch in den Kinderschuhen. Wenn diese jungen Unternehmen nun wachsen, tauchen oft Fragen […]

    mehr
  • Training

    Virtuelle Teamarbeit (Inhouse Training)

    Virtuelle Teams arbeiten räumlich getrennt an unterschiedlichen Standorten. Die Teammitglieder – häufig mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund – sehen sich selten persönlich, einige treffen nur sporadisch zusammen, manchmal kennt man sich nur vom Bildschirm. Auch die Teamleitung hat oft nur unregelmäßig persönlichen Kontakt zu ihren Teammitgliedern.

    mehr

    Training

    Ausbildung Beratung & Organisationsentwicklung

    Die denkmodell-Ausbildung „Beratung & Organisationsentwicklung“ qualifiziert Sie für die Begleitung von Organisationen, Teams, Netzwerken und Führungskräften in Lern- und Veränderungsprozessen. Sie erwerben konzeptionelles Wissen und methodisches Können und entwickeln Ihr ganz persönliches Beraterprofil – ob als externe/r Berater/in oder betriebsinterne/r Gestalter/in im Bereich Personal & Organisation.

    mehr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name*

Email*